Kabellose Überwachungskameras mit Akku – Wo liegen die Vorteile?

Die Zeiten von kabelgebundenen Überwachungskameras, deren Bild nur mittels Netzwerkkabel (Ethernet) übertragen werden konnte, sind mittlerweile vorbei. Die meisten Wlan Kameras müssen aber dennoch per Kabel ans Stromnetz angeschlossen werden, so ganz ohne Kabel geht´s also immer noch nicht. Einige fortschrittliche kabellose Überwachungskameras mit Wlan können allerdings über Akku/Batterien betrieben werden und sind damit zu 100% kabellos. Kabellose Überwachungskameras erfreuen sich inzwischen sehr großer Beliebtheit, deshalb möchten wir im Folgenden mal etwas genauer über die Vor- und Nachteile sprechen und das Gerät vorstellen, dass den Markt der kabellosen Überwachungskameras momentan dominiert und fast schon revolutioniert hat.

 

 

Vor- und Nachteile

Als größter Vorteil einer kabellosen Überwachungskamera zählt natürlich die kabelfreie Installation. Dadurch, dass auch die Stromversorgung ohne Kabel erfolgt, ist die Kamera ein geschlossenes Element, dass man genau da anbringen kann, wo man gerne möchte. Bei herkömmlichen Überwachungskameras ist das manchmal nicht möglich, da man den Kabel zur Stromversorgung nicht an die gewünschte Stelle führen kann, oder dieser schlichtweg zu kurz ist. Systeme, die zu 100% kabellos sind hingegen, kann man ohne Strapazen auch auf einem Baum, in großer Höhe und fernab von Steckdosen installieren, was einen enormen Vorteil darstellt.

Ganz ohne Nachteile kommt man allerdings nicht aus. Kabellose Überwachungskameras benötigen natürlich einen Akku oder Batterien für den ordnungsgemäßen Betrieb, das sollte klar sein. Um eine langfristige Funktion zu gewährleisten, müssen die Batterien natürlich regelmäßig ausgetauscht werden bzw. der Akku aufgeladen werden. Dabei handelt es sich in den meisten Fällen aber um keine Standard Batterien, sondern um deutlich leistungsfähigere. Diese sind deshalb auch nicht in jedem Geschäft erhältlich und um einiges teurer als normale Batterien. Das sollte man sich vor einem Kauf also unbedingt vor Augen führen. Kabellose Überwachungskameras sind außerdem generell etwas teurer als herkömmliche, um von den Vorteilen auch profitieren zu können, muss man deshalb bereit sein, etwas tiefer in die Tasche zu greifen.

 

Kabellose Überwachungskamera – Unsere Empfehlung

kabellose ÜberwachungskameraAuch wir haben in unserem Sortiment kabellose Überwachungskameras anzubieten. Eine davon möchten wir hier mal etwas näher vorstellen. Die Rede ist von der Netgear Arlo Anlage. Dabei handelt es sich um ein Kamera-Set, bestehend aus mehreren Wlan Überwachungskameras, deren Anzahl man vor dem Kauf individuell festlegen kann. Das System ist zu 100% kabellos und wird von einer mitgelieferten Zentrale (Netzwerk-Router) angesteuert. Die einzelnen Kamera Elemente werden über Batterien mit Strom versorgt und sind erstaunlich klein und unauffällig. Nicht nur das Fehlen jeglicher Kabel macht die Installation so angenehm, sondern auch die ausgeklügelten Wandhalterungen. Diese sind nämlich magnetisch, genau wie die Kameras auch. Ist die Wandhalterung also einmal angebracht, kann man die Kamera einfach ohne Schrauben daran anbringen, sie wird dann vom Magneten sicher in ihrer Position gehalten. Wenn Sie noch mehr zum kabellosen Überwachungskamera Set von Netgear erfahren möchten, dann klicken Sie einfach auf den schwarzen Ratgeber Button neben dem Produkt. Dort erhalten Sie alle Infos zum Gerät und und können sich unsere Meinung dazu durchlesen. Fest steht: Das Netgear Arlo System ist derzeit eins der besten auf dem Markt und wurde schon von tausenden zufriedenen Kunden gekauft.

Kabellose Überwachungskamera Anlage


Typ Außenkamera
Marke Netgear
Preis über 200€
Auflösung1280 x 720 Pixel
NachtsichtJa
AlarmfunktionJa
LautsprecherNein
MikrofonNein

* Preis wurde zuletzt am 16. Oktober 2019 um 22:06 Uhr aktualisiert.


Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare